top of page
IMG_0336.jpg

Helena Sekot, 1996 in Weinheim geboren, absolvierte von 2018 bis 2021 ein Bachelorstudium of Fine Arts bei Prof. Jens Gussek am Institut für Künstlerische Keramik und Glas an der Hochschule Koblenz. 2023 wurde Helena Sekot mit dem Förderpreis Keramik im Pulverturm des Stadtmuseums Oldenburg ausgezeichnet. 2022 erhielt sie den Richard-Bampi-Preis der Gesellschaft der Keramikfreunde e.V. in Kooperation mit der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen und ebenso den Preis der August-Müller-Stiftung zur Förderung junger Künstler. Seit 2018 beteiligt sie sich an Ausstellungen und war mit ihren Werken in Deutschland, Österreich und Slovenien  vertreten.

Helena Sekot absolviert seit Herbst 2022 das Masterstudium Plastische Konzeptionen/Keramik bei Prof. Frank Louis an der Kunstuniversität Linz in Österreich.

current exhibitions:
Lichte Substanz // Keramik im Pulverturm // Oldenburg //

02.07 - 27.08.2023

Projects
Contact
  • Instagram
bottom of page